HVVHVVHVVHVV

Aktuelles

02.03.2021

Mitgliederinformation 02/2021

Liebe Mitglieder,

Auch in diesem Jahr werden wir das Schmücken des Mai- und Handwerkerbaums nicht in der traditionellen Form im Beisein der Mitglieder vornehmen können. Wollen Sie indirekt dabei sein?

Wir möchten daher gerne von Ihnen allen ein Porträt- oder Familienbild

  • am liebsten per E-Mail (info@hvv-vluyn.de),
  • gerne auch auf Papier (durch Einwurf in meinen Briefkasten Pastoratstraße 29)
  • oder auch per WhatsApp (0162/4550552).

Daraus stellen wir eine Collage zusammen und lassen ein Banner produzieren, das am 30.04. am Begrenzungszaun der Rotbuche aufgehängt wird („Wir pflegen die Tradition - auf moderne Art“   „Unser Heimat- und Verkehrsverein für ein liebenswertes Vluyn"); Wir zeigen uns damit in der Öffentlichkeit.

Alle Mitglieder, die sich beteiligen, erhalten ein kleines Präsent mit einer Mini-Flasche Korn und 2 Schnapsgläsern mit der Gravur "hvv-vluyn.de"; Würfelzucker und Rosinen dürfte jeder Traditionalist ja Zuhause haben.

Inzwischen ist der Start der CORONA-Impfaktion mehr als holprig angelaufen. Nach der Entscheidung der Landesregierung, es bei einem Impfzentrum für den Kreis in Wesel zu belassen, sind derzeit lange Wege unvermeidbar. Wir möchten diejenigen Mitglieder über 80 unterstützen, die Probleme bei der Vereinbarung eines Impftermins haben.

Gemeinsam mit dem LionsClub Neukirchen-Vluyn sehen wir auch die Möglichkeit, eine Beförderung zu organisieren, wenn es für sie  unmöglich ist, andere Verkehrsmittel in Anspruch zu nehmen.

Bitte melden Sie sich bei Hans Delihsen Tel. 27227.

 

Weiter verschiebt sich auch auf nicht absehbare Zeit unser geplanter Mundartnachmittag  „En betschen Platt van det on dat“. Die Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit.

Selbstverständlich bieten wir weiterhin an: Wenn Sie eine Erstattung des Eintrittspreises wünschen, informieren Sie uns bitte per E-Mail unter info@hvv-vluyn.de; wir melden uns dann bei Ihnen und stimmen die weiteren Einzelheiten telefonisch ab.

 

Leider ist derzeitig immer noch keine "normale" Vorstandsarbeit möglich und auch die Mitgliederversammlung verschiebt sich weiter. Die in anderen Gruppierungen inzwischen gängige Praxis von virtuellen Treffen ist nach Meinung des Vorstandes bei unserer Struktur nicht möglich.

 

Im November wurden im Vluyner Zentrum  über 30 Parkplätze für eine private Nutzung gesperrt. Wir hatten uns am 15.11.2020 per E-Mail an den neu gewählten Bürgermeister mit der Bitte um Aufklärung  gewandt; am 13.01.2021 konnte die Sachlage telefonisch erörtert werden. Die rechtliche Einschätzung wurde in der RP am 20.01.2021 veröffentlicht. Die weitere E-Mail vom 24.01.2021 blieb bisher ohne Antwort:

An den
Bürgermeister der
Stadt Neukirchen-Vluyn
Hans-Böckler-Straße 26

47506 Neukirchen-Vluyn



Sehr geehrter Herr Köpke,

zunächst möchte ich mich noch für das herzliche Telefonat am 13.01.2021 bedanken. Wir freuen uns auf eine konstruktive Zusammenarbeit zum Wohle unserer Heimat.

Der Presse konnten wir in dieser Woche entnehmen, dass nach Recherchen der Verwaltung die Sperrung der Parkplätze durch den Eigentümer rechtens ist. Damit dürfte sich ein steigendes Defizit an Stellplätzen im Vluyner Zentrum verfestigen und daraus folgt dann auch ein Verlust an Attraktivität des Vluyner Geschäftszentrums - und dies widerspricht den bekundeten Absichten aller Ratsfraktionen.

Es kann doch nicht sein, dass der heutige Eigentümer von Stellplätzen, deren Errichtung mit der  damaligen Genehmigung des Baukomplexes  (heute KiK mit etlichen Wohnungen) zwingend verbunden war, eine solche Stellplatzfläche sperrt und sie damit auch den vorgesehenen Nutzern (Wohnungsinhaber und Geschäftsbesucher) dauerhaft entzieht und diese damit auf die öffentlichen Parkplätze angewiesen sind.

Wir halten nicht nur eine verlässliche Bestandsaufnahme der tatsächlich vorhanden/durch die Allgemeinheit nutzbaren Stellplätze für erforderlich, sondern auch eine politische, zukunftsorientierte Entscheidung über Gegenmaßnahmen.

Gibt es bereits innerhalb der Verwaltung Überlegungen/Vorschläge, dieser Entwicklung zu begegnen?

Gerne wiederholen wir unser Angebot zu konstruktiven Gesprächen.

Mit freundlichen Grüßen
Heimat und Verkehrsverein Vluyn e.V.
Hans Delihsen
- 1. Vorsitzender -

Ich möchte erneut auf unser elektronisches Angebot hinweisen: Bitte nutzen Sie die elektronischen Medien E-Mail info@hvv-vluyn.de oder WhatsApp HVV Tel.Nr. 0162/4550552

Wir können dann auf diesen Wegen besser in Kontakt bleiben.

 

..... und bleiben Sie gesund.

                                 Ihr Hans Delihsen