HVVHVVHVVHVV

Aktuelles

01.01.2021

"Ein Frohes Neues Jahr 2021"

01-2021-IMG_0229.jpg

Bild: Klaus Kramer, Vluyn



15.12.2020

Mitgliederinformation für das 1. Quartal 2021

Liebe Mitglieder,
das Jahr 2020 rinnt seinem Ende entgegen - und es war ein besonderes, ein von der Corona-Pandemie geprägtes Jahr. Niemand von uns hatte bisher eine Vorstellung davon, wie schädlich sich ein Virus auf unser Vereinsleben auswirken würde.

Inzwischen haben wir alle erfahren, dass gemeinsame Aktivitäten, Zusammenkünfte und gemeinsame Brauchtumspflege nicht möglich waren; unsere Mitgliederversammlung wurde auf das Jahr 2021 verschoben. Die aktuelle Entwicklung der Fallzahlen ist beängstigend - wir sehen daher auch für das 1. Quartal 2021 keine Möglichkeit, unsere Aktivitäten wieder aufleben zu lassen. Die weiteren Entwicklungen werden wir abwarten müssen - auch die hoffentlich positiven bei der Umsetzung der Impfstrategie.



15.11.2020

Schreiben an den Bürgermeister der Stadt Neukirchen-Vluyn

Ende des vergangenen Monats wurden über 30 Parkplätzen im Bereich Unterdorf/Vluyner Südring gesperrt. Nach der Kennzeichnung handelt es sich angeblich um private Stellplätze, die zukünftig nicht mehr für die Allgemeinheit zur Verfügung stehen sollen.



29.09.2020

Mitgliederinformation für das 4. Quartal 2020

Radeln ohne Alter.jpeg

Ddie weltweite Corona-Krise beunruhigt uns weiterhin; die aktuelle Risikobewertung des Robert-Koch-Instituts hat uns zu der Entscheidung veranlasst, auch im 4. Quartal keine Vereinsveranstaltungen durchzuführen.

Nach der Vereinssatzung ist alle 2 Jahre eine Mitgliederversammlung durchzuführen; diese Zusammenkunft müsste noch bis zum Jahresende stattfinden. Auch hier hat der Vorstand entschieden, diese Versammlung wird auf des Jahr 2021 verschoben.



06.07.2020

Neue Erläuterungsplakette am Vluyner Mai- und Handwerkerbaum

Tafel-Handwerkerbaum.JPG

 

Neue Erläuterungsplakette am Vluyner Mai- und Handwerkerbaum

Der Mai- und Handwerkerbaum ist heutzutage nicht mehr wegzudenken vom Vluyner Platz. Treffpunkt, Ruhepunkt und Feierpunkt in einem hat sich die Vluyner Bürgerschaft den Handwerkerbaum zu eigen gemacht. Doch wer weiß schon, wann und warum diese Landschaftsmarke aufgestellt wurde?

1997 startete Norbert Wehren, Mitglied des Vluyner Heimat- und Verkehrsvereins, eine Kampagne zur Errichtung eines Denkmals anlässlich der 700-Jahr Feier des Siedlungsgebietes Vluyn. Dieses wurde nämlich 1297 zum ersten Mal urkundlich erwähnt, obwohl die Menschen am Niederrhein schon Jahrhunderte vorher von den Bauernhöfen „in den Flunen“ sprachen.

Mit finanzieller und tatkräftiger Unterstützung der ortsansässigen Handwerker, die sich von der Idee begeistern ließen, wurde am 23. August 1997 der Mai- und Handwerkerbaum vom Heimat- und Verkehrsverein Vluyn der Vluyner Öffentlichkeit übergeben. Die Unterstützung der Vluyner Handwerker wurde durch die Anbringung der alten Wappen der Handwerkerschaft gewürdigt.

Bisher fehlte dabei jedoch der Hinweis auf das Engagement des Ideengebers, Koordinators  und Organisators des Denkmals.

Der Vorstand des Heimat- und Verkehrsvereins Vluyn hat deshalb beschlossen, dem Mai- und Handwerkerbaum eine neue Erläuterungsplakette hinzuzufügen, durch die das Engagement des Vluyner Bürgers Norbert Wehren sowie die ursprüngliche Idee des Denkmals kenntlich gemacht werden sollte.

Im Beisein des zu Ehrenden konnten die Vorstandsmitglieder Hans Delihsen und Stephan Schlösser die neue Erinnerungsplakette am Mittwoch enthüllen. Auch diesmal Corona-bedingt ohne Festakt und unter Ausschluss der Öffentlichkeit.

Der Heimat- und Verkehrsverein Vluyn wünscht sich dennoch, dass der Mai- und Handwerkerbaum am Vluyner Platz auch weiterhin ein zentraler Punkt des Miteinanders aller Vluyner Bürger bleiben wird und, so die Pandemie hoffentlich bald unter Kontrolle sein wird, dann im nächsten Jahr wieder das traditionelle Maisingen das Schmücken des Baumes zum 1. Mai unter Beteiligung vieler Vluyner Bürger begleitet.