14. Rayener Straße 21

"Alte Schmiede"

Eheleute Bernhard und Sybilla Hufen erwerben 1853 die Schmiedewerkstatt mit Wohnhaus von dem Maurer J. Tendick, der nach Amerika auswandert

bis 1974 arbeitet die Familie Hufen hier über 4 Generationen als Grobschmiede für Wagenbau und Hufbeschlag

 

inzwischen musste das nicht denkmageschützte Objekt leider einem Neubau weichen