HVVHVVHVVHVV

Archiv

15.07.2010

Still-Leben-Ruhrschnellweg

“Am 18. Juli 2010 feiern Bürger und Besucher der Metropole Ruhr ein einmaliges Fest der Alltagskulturen; und das mitten auf der Hauptverkehrsader der Region, der A40/B1. Für die Kulturhauptstadt Europas RUHR.2010 entsteht auf einer Strecke von fast 60 Kilometern aus 20.000 Tischen eine Begegnungsstätte der Kulturen, Generationen und Nationen - die längste Tafel der Welt.
Von 11 Uhr bis 17 Uhr wird die gesamte Strecke an diesem Tag in beide Richtungen gesperrt und für Besucher freigegeben. In Fahrtrichtung Duisburg wird die längste Tafel der Welt zur Bühne kultureller Vielfalt der Metropole Ruhr. Auf der Fahrbahn von den Ausfahrten Dortmund, Märkische Straße bis Duisburg-Häfen wird der rund 60 Kilometer lange Tisch aufgebaut. Auf der Gegenrichtung von Duisburg nach Dortmund können alle Interessierten die einmalige Chance nutzen, mit allem was Räder, aber keinen Motor hat, die Autobahn zu befahren.“ (Auszug aus der Hompage)
Es ist nicht erlaubt, auf der Strecke zu grillen; nicht zugelassen sind zerbrechliche Behältnisse z.B. aus Glas oder Porzellan.
Auf der Strecke werden Getränke sowie kleine Snacks über Kühl-Lkw von EDEKA verkauft. Weitere Verpflegungsmöglichkeiten (z.B. Bierstände, Bratwurst etc.) werden aufgrund der fehlenden Wasser- und Stromanschlüsse nicht auf der Strecke zur Verfügung stehen.

Die Stadt Neukirchen-Vluyn hat ein Kontingent von 10 Tischen erworben und stellt diese den verschiedensten Vereinen und Gruppierungen zur Verfügung. Von der Stadt Neukirchen-Vluyn ist uns – gemeinsam mit dem Heimat- und Verkehrsverein Neukirchen e.V. – ein Tisch auf der A 40 zugeordnet worden. Alle Tische der Stadt Neukirchen-Vluyn stehen im Block 5 unmittelbar westlich des Autobahnkreuzes A40/A59. Auf die Autobahn geht es denn an der Auffahrt Duisburg-Häfen.

Unser Nachbarverein trifft sich bereits am Morgen um 9.30 Uhr auf dem Kaisers-Parkplatz, Andreas-Bräm-Straße in Neukirchen zur gemeinsamen Abfahrt. Sollten Sie dort mitfahren wollen, so sind Sie herzlich willkommen.

Wir starten um 13.00 Uhr am Platz am Museum und fahren zunächst nach Neukirchen. Hier besteht Gelegenheit, sich an der Dorfkirche unserer Gruppe anzuschließen. Weiter geht es von dort um 13.30 Uhr.
Einen weiteren Zwischenstopp werden wir in Duisburg-Homberg, Baumstraße einlegen. Wir gehen davon aus, dass hier am ehemaligen Verwaltungsstandort der RAG Parkplätze für diejenigen zu finden sind, die nicht die ganze Strecke mit dem Fahrrad fahren können/wollen.
Bei einem Start in die letzte Etappe um 14.30 Uhr könnten wir unser Ziel um ca. 15.00 Uhr erreicht haben.

Für eventuelle Rückfragen stehe ich tel. unter 02845/27227 oder 0175/6003324 zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen



Hans Delihsen
-1. Vorsitzender-