HVVHVVHVVHVV

Archiv

20.03.2006

Mitgliederinformation für das 2. Quartal 2006

                                                                                                                      
Liebe Mitglieder und Freunde,
 
der Heimat- und Verkehrsverein ist seit 2 Jahren kooperatives Mitglied der Niederrhein-Akademie/Academie Nederrjin e.V.
Im Rahmen der Jahresveröffentlichung steht jetzt das neue „Handbuch zur Geschichte der mittelalterlichen volkssprachlichen Literatur im Raum von Rhein und Maas“ in unserer Kleinen-Niederrhein-Bibliothek im Museum zur Verfügung. Das Buch kann – wie auch alle anderen Bücher – auch ausgeliehen werden. Sprechen Sie unsere Aufsichten an.
 
Aufgrund der traditionell engen Verbindung zum Bergbau möchte ich aus aktuellem Anlass auf die „Fördergemeinschaft für Bergmannstradition Linker Niederrhein e.V.“ hinweisen. Eine Vielzahl von Exponaten z.B. Bergbaugeleucht, Bergbaufachbücher, Mineralien, funktionsfähige Bergbaumodelle, historische Glasbildfotos und vieles andere werden durch die Mitglieder überarbeitet, instandgesetzt und damit der Nachwelt - d.h. damit für uns – erhalten. Vor wenigen Tagen konnte der Verein ein Museumshaus an der Ecke Ebert-/Antonstraße in Kamp-Lintfort eröffnen. Aus dem Kreis unserer Mitglieder kam die Empfehlung: „Ein Besuch lohnt sich“. Weitere Informationen auch unter www.bergmannstradition.de .
 
 
Veranstaltung im II. Quartal 2006 und Hinweise:
 
01.04./02.04.2006 (Samstag/Sonntag)
Ausstellung “Kunst rund um’s Ei“ Die österliche Verkaufsausstellung des Museumsvereins findet wieder an beiden Tagen jeweils von 11 – 18 Uhr statt. Der Besuch wird empfohlen
 
 
10.04.2006 (Montag) 20.00 Uhr
letzter Plattdeutscher Stammtisch in dieser Reihe ab 20.00 Uhr in der Gaststätte Dürer Stuben unter der Leitung von Kurt Hohl und Heinz Marten. Der nächste Plattdeutsche Stammtisch findet dann wieder im Oktober statt.
 
 
22.04.2006 (Samstag)
Ausflug zum Keukenhof Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem beigelegten Sonderprogramm. Es sind nur noch Plätze auf der „Nachrückerliste“ (bei Absagen) frei..
 
 
30.04.2006 (Sonntag) 19.00 Uhr
Traditionelles Schmücken des Handwerkerbaums mit Unterstützung der freiwilligen Feuer-wehr - Löschzug Vluyn -. Alle Mitglieder und Freunde des Heimat- und Verkehrsvereins sind eingeladen. Ich würde mich freuen, wenn wir auch wieder die Handwerksbetriebe – die seinerzeit mit großem Engagement den Handwerkerbaum gesponsert haben – begrüßen könnten.Traditionell wird ein „Fisternölleken“ ausgeschenkt.
 
 
01.05.2006 (Montag) 11.00 Uhr
Auf den „Tag der offenen Tür“ des Löschzuges Vluyn möchten wir aufgrund unserer Verbundenheit besonders hinweisen .
 
 
07.05. – 14.05.2006
Wellnessaufenthalt in Marienbad. Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem beigelegten Sonderprogramm. Für diese Fahrt können noch Plätze zur Verfügung gestellt werden.
 
 
21.05.2006 (Sonntag) 11.00 – 18.00 Uhr
Internationaler Museumstag mit einer Führung durch das umgestaltete Museum
 
 
21.05.2006 (Sonntag) 11.00 bis 18.00 Uhr
In diesem Jahr wird der 6. Kreisheimattag vom Mühlenverein Dinslaken-Hiesfeld ausgerichtet. Rund um das Mühlenmuseum wird im Rahmen der 30-Jahrfeier des Mühlenvereins ein großer Handwerkermarkt organisiert unter dem Leitgedanken „Alte Handwerkerkunst“. Unsere Devise ist: Heimat Verbindet Vereine. Wir werden den Besuch des Kreisheimattages mit einer Fahrradtour verbinden und starten um 9.30 Uhr am Platz am Museum. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Eventuelle Rückfragen bitte an Gerhard Dressler Tel. 29550 oder Hans Delihsen Tel. 27227.
 
 
18.05.2006 (Donnerstag) 18.45 Uhr
Fahrradtreff. Ziel der Reise mit eingeplanter Rast wird nicht verraten. Leitung Gerhard Dressler und Hans Delihsen. Anmeldung ist nicht erforderlich.
 

10.-12.06.2006
Vluyner Traditions-Kirmes mit Klompenball
 
 
21.06.2005 (Mittwoch) 18.45 Uhr
Fahrradtreff. Je nach Witterung und Teilnehmerkreis wird an diesem Abend spontan entschieden, wohin die Reise geht und wo eine Pause eingelegt wird. Leitung Gerhard Dressler und Hans Delihsen.
 
 
 
 
 
Vorankündigungen:
 
15.7.2005
Halbtagesfahrt nach Xanten.Nähere Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem beigefügten Sonderprogramm. Es stehen noch Plätze zur Verfügung. Interessenten melden sich bittte bei Kurt Wünnemann Tel. 10477.
 
 
Aus dem Vereinsleben:
 
"Runde Geburtstage bedürfen einer besonderen Beachtung“. Der Vorstand wünschtden Geburtstagskindern des 1. Quartals nachträglich alles erdenkliche Gute - insbesondere aber Gesundheit - zum Geburtstag:
80 Jahre
 
 
 
 
 
 
Roosen
Margareta
Roosenstr. 4
47506
Neukirchen-Vluyn
75 Jahre
 
 
 
 
 
 
Hennigs
Edith
Erlenstr. 7
47506
Neukirchen-Vluyn
 
Lodder
Mechtilde
Hochkamer Str. 16
47506
Neukirchen-Vluyn
70 Jahre
 
 
 
 
 
 
Schmidt
Klaus
Sittermannstr. 10
47506
Neukirchen-Vluyn
65 Jahre
 
 
 
 
 
 
Reich
Wolfgang
Vluyner Südring 34 a
47506
Neukirchen-Vluyn
 
Kühnen
Inge
Niederrheinallee 311
47506
Neukirchen-Vluyn
55 Jahre
 
 
 
 
 
 
Treuke
Gabriele
Feldstr. 16
47506
Neukirchen-Vluyn
 
Venohr
Werner
Vluyner Südring 73
47506
Neukirchen-Vluyn
 
Wir konnten als neue Mitglieder begrüßen:
Hildegard und Werner Ilgner, Niederrheinallee 283, 47506 Neukirchen-Vluyn
 
 
In eigener Sache:
Immer wieder erreichen uns Beschwerden, dass unsere Mitgliederinfo einzelne Mitglieder nicht erreicht. Inzwischen haben wir in Erfahrung gebracht, dass die Post generell die „Info-Post“(früher Drucksachen) nicht nachsendet. Teilen Sie uns daher Adressänderungen und auch die Änderung der Bankverbindung unbedingt mit. Wir ersparen uns allen damit Ärger und unnötige Kosten.
 
 
Ein schönes Frühjahr wünscht Ihnen allen 
 
 
 
 
 
 
Hans Delihsen
 1. Vorsitzender
 
 
 


 
Reiseplanung für das Jahr 2006
 
 

Keukenhof zur Tulpenblüte

22. April 2006 (Samstag)
 
Wir werden um 9.00 Uhr in Vluyn abfahren und gegen 19.00 Uhr zurückkommen. Die Zeit von der Ankunft (ca. 11.00 Uhr) bis zur Abfahrt (gegen 16.30 Uhr) steht zur freien Verfügung.
Ich bitte alle, die sich für diese Fahrt angemeldet haben, die Gesamtkosten von 30 € p.P. (für Bus + Eintritt) bis zum 31.03.2006 auf das Konto des Heimat- und Verkehrsvereins Vluyn, Konto - Nr. 8300902023 bei der Volksbank Niederrhein e.G. (BLZ 35461106) zu überweisen.
 
 

Wellness - Woche

 

in Marienbad in Tschechien

07.05 – 14.05. 2006
 
Abfahrt um 7.00 Uhr (vorverlegt) ab Museumsplatz in Vluyn.
Für diese Fahrt haben sich inzwischen 35 Personen angemeldet. Nachmeldungen sind eventuell noch möglich. Wir wohnen im Hotel Bohemia ****.
Geplant ist auf der Hinfahrt in Eisenach eine längere Pause (ca. 2,5 Std.) einzulegen: Mittagessen im Schlosshotel und anschließend unter sachkundiger Führung eine Besichtigung der Wartburg (ca.1 Std.).
Ankunft in Marienbad am Abend (gegen 18.00 Uhr). Für Marienbad ist kein Programm vorgesehen. Für interessierte Mitfahrer werde ich versuchen, einen Ganztagsausflug nach Prag (180 km) zu organisieren. Preis für Busfahrt, Stadtführung und ein 3-gängiges Mittagessen ca. 30 €.
Auf der Rückfahrt von Marienbad ist in Erfurt ein längerer Aufenthalt geplant. Genug Zeit zum Essen (im Ratskeller) und für einen Stadtrundgang.
Die Gesamtpreis hat sich leider um jeweils 15 € auf 525 € (DZ) bzw. 581 € (EZ) erhöht. Grund,ich bin bei meiner Kalkulation von mind. 40 Teilnehmern ausgegangen bin. Es haben sich jedoch bisher nur 
35 angemeldet. In dem Gesamtpreis sind folgende Leistungen enthalten: die Busfahrt, 7 Übernachtungen mit Halbpension, Empfangskonsultation, 10 Anwendungen, die Kurtaxe und die Reiserücktrittversicherung. Den Restbetrag in Höhe von 425 € (DZ) bzw. 481 € (EZ) bitte ich bis spätestens 15. April 2006 auf das Konto des HVV Vluyn Konto - Nr. 8300902023 bei der Volksbank Niederrhein e.G. (BLZ 35461106) zu überweisen.
Infos bei Kurt Wünnemann, Menzelweg 6 in Neukirchen-Vluyn, Telefon 02845/10477.
 
 

Halbtagesausflug nach Xanten:

 

Archäologischer Park und Bootsfahrt durch die Nord- und Südsee

am 15. Juli 2006
 
Geplanter Programmablauf: Abfahrt ab Museumsplatz gegen 13.30 Uhr zum Hafen Vynen. Dort
besteigen wir die „Seestern“. An Bord gibt es die Möglichkeit zum Kaffeetrinken. Die Bootsfahrt durch die Xantener Nord- und Südsee endet in der Nähe des Archäologischen Parks. Unser Bus wird uns zur „Großen Therme“ ist ca. 3-4 km bringen. Nach der Besichtigung (mit Führung) der Therme werden wir zu Fuß zum Eingang des Archäologischen Parks gehen. Nach einer sachkundigen Führung durch den Park werden wir als Abschluss unseres Ausfluges in der „Römischen Herberge“ einkehren und wie Apicius speisen, d.h. Originalessen nach dem überlieferten Kochbuch von Apicius. Dabei erleben wir unter Anleitung einer „römischen Gastwirtin“ in römischen Leihgewändern römische Spiele und Kultur. Rückkehr nach Vluyn gegen 20.30 Uhr.
Kosten für den Bus, Schiff (einschl. 1 Tasse Kaffee und 1 Stück Kuchen), Eintritt + Führung für Therme und Park betragen 26 €. Das zweigängige Menü in der Römischen Herberge à la Carte ab 14.90 € bis 19,80 € und die Getränke muss jeder selbst bezahlen.
Es sind noch Plätze frei.
 
 

Fahrt nach Dresden über Berlin

vom 5. – 11. September
 
Nach der bisherigen Planung erfolgt die Abfahrt am Dienstag, den 5. September, gegen 8.00 Uhr vom Museumsplatz in Vluyn. Größere Pause nach 230 km (ca. 3 Std.) in Bückeburg (Mittagessen), anschließend kleiner Stadtrundgang). Weiterfahrt um 13.30 Uhr, Ankunft am „Tryp Hotel“ in Potsdam-Michendorf (295 km) gegen 17.00 Uhr. Rest des Tages steht zur freien Verfügung.
Angebot: Unser Bus fährt uns in die Innenstadt von Potsdam und/oder in den Park von Schloss Sanccoussi.
 Am 06.09.(Mittw.) haben wir im Kanzleramt für 11.00 Uhr einen Termin. Die Führung durch das Domizil von Frau Merkel wird ca. 2 Stunden dauern. Mittagessen entfällt, dafür Kaffeetrinken gegen 15.00 Uhr in Lübenau (98 km). Weiterfahrt nach Dresden gegen 16.30 Uhr. Ankunft nach 194 km (19.30 Uhr) am Hotel Ibis in der Pragerstraße. Der restliche Tag steht zur freien Verfügung.
 
Am 07.09. (Do) sind für den Vormittag ein Stadtrundgang und eine Stadtrundfahrt, zusammen ca. 3 Stunden, vorgesehen (Änderungen vorbehalten). Nachmittags steht die Besichtigung des „grünen Gewölbes“ (14.00-15.30 Uhr) und die Führung durch die „Semperoper“ (16.00-17.30 Uhr) auf dem Programm.      
Eventl. Um 18.00 Uhr Orgelandacht in der Frauenkirche mit anschließender Kirchenführung,
                  
Für den 08.09. (Frei) ist ein Ausflug in die „Sächsischen Schweiz“ geplant. Mit unserem Bus geht es zunächst nach Schloss Pilnitz (Parkführung), dann über Wehlen weiter zum Kurort Rathen, dem Herzstück des Elbsandsteingebirges mit seinem berühmten Basteifelsen. Vorbei an der hoch über der Elbe thronenden Festung Königstein, einzigartiges Zeugnis europäischer Festungskunst, erreichen wird Bad Schandau.
An Bord des historischen Raddampfers „Meißen“ fahren wir zurück nach Dresden, das wir gegen 20.00 Uhr erreichen werden. Auf dem Schiff kann natürlich gegessen werden. Für den ganzen Tag steht uns ein Gästeführer zur Verfügung.
 
09.09. (Sa): Vormittags fahren wir nach Schloss Moritzburg. Das Barock- und Jagdschloss genießt den Ruf, eines der schönsten Wasserschlösser Europas zu sein. Die ausgedehnte Parkanlage lädt zum Spaziergang ein. Nach der Mittagpause besuchen wir die wohl „schönste Hengstparade“ Deutschlands. Auf der Rückfahrt erwartet uns der bekannte „Spitzhausblick“ von den Weinbergen der Hoflößnitz über die Stadt Radebeul bis weit hinein nach Dresden.
 
10.09. (So)Der Sonntag steht zur freien Verfügung. Ich biete folgende Gestaltungsmöglichkeiten an:   - Besuch Gottesdienst in der Frauenkirche um 11.00 oder um 18.00 Uhr
            - Kuppelaufstieg, geöffnet von 10.00 - 13.00 Uhr und von 14.00-18.00 Uhr
            - Porzellanmuseum im Zwinger, geöffnet von 10.00 -18.00 Uhr
            - Gemäldegalerie „Alter Meister“ im Zwinger, geöffnet von 10.00 – 18.00 Uhr
            - Gemäldegalerie „ Neuer Meister“ im Albertinum, geöffnet von 10.00 -18.00 Uhr
 
Am 11.09. (Mo) Beginn der Rückreise gegen 7.30 Uhr. Unser erstes Etappenziel ist hier der kleine Ort Drei Annen Hohne bei Wernigerode im Harz (273 km). Hier besteigen wir die Harzer Schmalspurbahn, die uns hinauf auf den Brocken bringt, Abfahrt 12.30 Uhr. Auf dem Brocken (1142 m hoch) werden wir dann beim Brockenwirt zu Mittag essen. Unser Zug fährt 14.35 Uhr zurück anschließend treten wir die Heimfahrt nach Vluyn (367 km) an.
Ankunft in Vluyn gegen gegen 21.00 Uhr.
Diese Reise ist bereits ausgebucht. Wenn Sie interessiert sind, rufen Sie mich dennoch an, weil erfahrungsgemäß immer wieder Plätze freiwerden. Sie kommen dann auf die „Nachrückerliste“.
 
Eine Informationsveranstaltung ist vorgesehen für den 8. Juni 06 in der Gaststätte „Alt-Vluyn“ (Knorr) um 18.30 Uhr.
 
 

Hänneschen Theater in Köln

(in der Vorweihnachtszeit)
 
Ab 1. April kann ich erst das Programm und die Termine erfragen. Alle aber, die interessiert sind, sollten sich bei mir möglichst schnell melden, die Karten sind nämlich sehr, sehr knapp! Bisher habe ich bereits 45 Anmeldungen. Die Halbtagestour nach Köln sieht zunächst den Besuch des Kölner Weihnachtsmarktes vor. Anschließend gehen wir ins Theater. 
 
Die Fahrt nach Luxemburg wird auf das nächste Jahr verschoben!!!
 
Mit freundlichen Grüßen
Kurt Wünnemann(02845/10477)