HVVHVVHVVHVV

Archiv

18.12.2005

Mitgliederinformation für das 1. Quartal 2006

                                                                                                                                                                      

Veranstaltungen im I. Quartal 2006 und Hinweise:

 

Seit Oktober findet jeweils am 2. Montag im Monat wieder der Plattdeutsche Stammtisch in der Gaststätte Dürer Stuben unter der Leitung von Kurt Hohl und Heinz Marten statt. Beginn 20.00 Uhr.

Hier die Termine für das I. Quartal 2006: 09.01., 13.02. und 13.03.2006. Letzter Termin in dieser Reihe am 10.04.2006.

 

14.01.2006 15.30. Uhr ( Samstag )

Treffen der Aufsichten

 

 

25.03.2006 (Samstag) 15.00 Uhr

Plattdeutscher Nachmittag im evangelischen Gemeindesaal an der Pastoratstraße. Gegen einen Kostenbeitrag von € 5,00 erhalten alle Besucher Kaffee und Kuchen und ein Kaltgetränk. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. Wegen weiterer Einzelheiten wird auf den Plakataushang in vielen Vluyner Geschäften verwiesen.

 

 

Reiseplanung für das Jahr 2006:

 

 

Keukenhof zu Tulpenblüte 

22. 04.2006 (Samstag)

Wir werden um 9.00 Uhr in Vluyn abfahren – wie immer ab Platz am Museum - und gegen 19.00 Uhr zurückkommen. Anschließend ist ein gemeinsames Abendessen im Samannshof vorgesehen. Die Zeit von der Ankunft (ca. 11.00 Uhr) bis zur Abfahrt (gegen 17.00 Uhr) steht zur freien Verfügung.

Anmeldungen ab sofort bei Kurt Wünnemann (02845/10477).

 

 

 

Wellness - Woche in Marienbad in Tschechien

07.05 – 14.05. 2006

Abfahrt voraussichtlich um 8.00 Uhr ab Platz am Museum in Vluyn.

Geplant ist, auf der Hinfahrt in Eisenach eine längere Pause (ca. 2,5 Std.) einzulegen, um im Schlosshotel zu Mittag zu essen und um anschließend unter sachkundiger Führung ( ca 1 Std. ) die Wartburg zu besichtigen.

Ankunft in Marienbad am Abend (gegen 19.00 Uhr). Wir wohnen im Hotel Bohemia ****. Für Marienbad ist kein Programm vorgesehen. Für interessierte Mitfahrer bietet unser Vorstandsmitglied Kurt Wünnemann einen Ganztagsausflug nach Prag (180 km) an. Die Kosten für Busfahrt, Stadtführung und ein 3-gängiges Mittagessen betragen ca. 30 €.

Auf der Rückfahrt von Marienbad ist in Erfurt ein längerer Aufenthalt geplant. Genug Zeit zum Essen ( im Ratskeller ) und für einen Stadtrundgang.

 

Die Gesamtkosten für unsere Wellness-Woche betragen ca. 510 €. Darin sind ent-halten: die Busfahrt, 7 Übernachtungen mit Halbpension, Empfangskonsultation, 10 Anwendungen, die Kurtaxe und eine Reiserücktrittversicherung.

Für diese Fahrt haben sich inzwischen 33 Personen angemeldet. Es sind also noch einige wenige Plätze frei. Interessenten melden sich bitte kurzfristig bei Kurt Wünnemann (02845/10477).

Alle, die sich bereits angemeldet haben, müssen bis zum 15.01.2006 eine Anzahlung von € 100 pro Person auf das Konto 8300902023 bei der Volksbank Niederrhein e.G. (BLZ 35461106) überweisen.

In der 2. Januarhälfte ergeht noch für die angemeldeten Teilnehmer eine gesonderte Einladung zu einem Dia-Vortrag über Marienbad.

 

 

 

 

Halbtagesausflug nach Xanten:

Archäologischer Park und Bootsfahrt durch die Nord- und Südsee

voraussichtlich am 15. 07.2006

Geplanter Programmablauf: Abfahrt ab Museumsplatz gegen 13.30 Uhr zum Hafen Vynen. Dort besteigen wir die „Seestern“. An Bord gibt es die Möglichkeit zum Kaffee-trinken. Die Bootsfahrt durch die Xantener Nord- und Südsee endet in der Nähe des Archäologischen Parks. Die Wegstrecke vom Schiffsanleger bis zum Park ist ca. 3-4 km, unser Bus steht für die „Fußlahmen“ bereit. Nach einer sachkundigen Führung durch den Archäologischen Park werden wir als Abschluss unseres Ausfluges in der „Römischen Herberge“ einkehren und wie Apicius speisen, d.h. Originalessen nach dem überlieferten Kochbuch von Apicius. Dabei erleben wir unter Anleitung einer „römischen Gastwirtin“ in römischen Leihgewändern römische Spiele und Kultur. Rückkehr nach Vluyn gegen 20.00 Uhr.

Anmeldungen ab sofort bei Kurt Wünnemann (02845/10477).

 

 

 

Fahrt nach Dresden

vom 05. – 11. 09.2006

Nach der bisherigen Planung erfolgt die Abfahrt am Dienstag, den 5. September, gegen 9.00 Uhr vom Platz am Museum in Vluyn. Größere Pause nach ca 230 km in Bückeburg ( Mittagessen und Schlossbesichtigung ). Gegen 17.00 Uhr erreichen wir unser Hotel in Potsdam-Michendorf „Tryp Hotel“. Vielleicht ist noch Zeit in die Innestadt von Potsdam zu fahren.

Am 06.09. haben wir im Kanzleramt für 11.00 Uhr einen Termin. Die Führung durch das Domizil von Frau Merkel wird ca. 2 Stunden dauern. Nach dem Mittagessen werden wir dann nach Dresden weiterfahren. Ankunft im Hotel IBIS in der Pragerstraße gegen 17.00 Uhr. Der restliche Tag steht zur freien Verfügung.

Am 07.09. sind für den Vormittag ein Stadtrundgang und eine Stadtrundfahrt, zusammen ca. 3 Stunden, vorgesehen. Am Nachmittag werden wir das „Grüne Gewölbe“ besuchen; es ist das prächtigste Schatzkammermuseum Europas. Die Führung durch die „Semperoper“ ist von 16.00 bis 17.30 Uhr geplant. Ab 18.00 Uhr Orgelandacht in der Frauenkirche mit anschließender Kirchenführung.

Für den 08.09. ist der Besuch der „Sächsischen Schweiz“ geplant. Mit unserem Bus geht es zunächst nach Schloss Pilnitz, dann über Wehlen weiter zum Kurort Rathen, dem Herzstück des Elbsandsteingebirges mit seinem berühmten Basteifelsen. Vorbei an der hoch über der Elbe thronenden Festung Königstein, einzigartiges Zeugnis europäischer Festungskunst, erreichen wird Bad Schandau.

An Bord eines modernen Salonschiffes oder eines historischen Raddampfers fahren wir zurück nach Dresden, das wir gegen 20.00 Uhr erreichen werden. Auf dem Schiff kann natürlich gegessen werden. Für den ganzen Tag steht uns ein Gästeführer zur Verfügung. 

Vormittags fahren wir am 09.09. nach Schloss Moritzburg. Das Barock- und Jagdschloss genießt den Ruf, eines der schönsten Wasserschlösser Europas zu sein. Die ausge-dehnte Parkanlage lädt zum Spaziergang ein. Nach der Mittagpause besuchen wir die wohl „schönste Hengstparade“ Deutschlands. Auf der Rückfahrt gegen 18.30 Uhr erwartet uns der bekannte „Spitzhausblick“ von den Weinbergen der Hoflößnitz über die Stadt Radebeul bis weit hinein nach Dresden.

Der Sonntag (10.09.) steht zur freien Verfügung. Die Besichtigung des Porzellanmuseums im Zwinger, der Gemäldegalerie „Neue Meister“ im Albertinum, der Besuch des Gottesdienstes in der Frauenkirche, Kuppelaufstieg der Frauenkirche oder auch Besichtigung der Gemäldegalerie „Alte Meister“ im Zwinger sind möglich.

Am 11.09. werden wir dann die Rückreise antreten.

 

Einzelheiten über die Gestaltung der Rückreise sowie die Gesamtkosten sind noch nicht bekannt. Aufgrund der Voranmeldungen sind alle Plätze ausgebucht. Interessenten sollten sich trotzdem bei Kurt Wünnemann (02845/10477) melden, weil erfahrungs-gemäß immer wieder Plätze frei werden. Sie kommen dann auf die „Nachrückerliste“. 

 

 

Hänneschen Theater in Köln

( in der Vorweihnachtszeit)

Termine und Programm können wir erst nach dem 1. April 2006 erfragen. Fest steht jedoch, dass die Karten sehr knapp sind. Alle, die interessiert sind, sollten sich möglichst schnell melden bei Kurt Wünnemann Tel. 02845/10477.

 

 

Aus dem Vereinsleben:

 

Als neue Mitglieder konnten wir begrüßen:

Heike und Hans-Jakob Krämer, Oestermannstraße 7A, 47506 Neukirchen-Vluyn.

 

 

"Runde Geburtstage bedürfen einer besonderen Beachtung“. Der Vorstand wünschtden Geburtstagskindern des 4. Quartals 2005 nachträglich alles erdenkliche Gute - insbesondere aber Gesundheit - zum Geburtstag:

 

 

 

Eine Bitte:

Im Zusammenhang mit dem Einzug der Jahresbeiträge 2005kam es wieder zu Rückbelastungen, weil zwischenzeitlich die Bankverbindung geändert und das uns bekannte Konto aufgelöst wurde oder weil sich durch andere Umstände die Kontonummer oder der Kontoinhaber geändert hat. Dies ist besonders ärgerlich, da die Rückbelastung mit Bankgebühren von jeweils € 3,00 verbunden ist. Bitte informieren Sie uns, wenn sich bei Ihnen etwas ändert. Danke.

 

 

 

 

Ich wünsche Ihnen und ihren Angehörigen ein frohes Weihnachtsfest und ein gutes Jahr 2006

 

Ihr

 

 

 

 

 

 

 

Hans Delihsen

    Vorsitzender