HVVHVVHVVHVV

Aktuelles

30.09.2017

Mitgliederinformation für das 4. Quartal 2017

Liebe Mitglieder des Heimat- und Verkehrsvereins Vluyn e.V.

an dieser Stelle möchte ich noch einmal auf die Ausstellung hinweisen, die ich in der letzten Mitgliederinformation ausführlich vorgestellt habe:

VÖLKER.WANDERUNG.MENSCHEN UNTERWEGS Ausstellung des Grafschafter Museums im Moerser Schloss 07. Mai - 22. Oktober 2017

Zur gleichen Thematik gehört aber auch ein Blick in die Gegenrichtung.

„Die Heimat verlassen, da im eigenen Land der Terror herrscht: Zwischen 1933 und 1945 war die Flucht ins Ausland für Verfolgte des Naziregimes oft die einzige Chance, Unterdrückung, Gewalt, Folter und Tod zu entgehen. Menschen flohen aus Moers und anderen niederrheinischen Orten, viele flüchteten zunächst in die benachbarten Niederlande, doch auch dort waren sie nicht auf Dauer sicher. Viele jüdische Bürger in Moers realisierten erst spät, dass nur eine Flucht sie retten konnte. Nur wenigen Familien gelang es, rechtzeitig alle Familienmitglieder in Sicherheit zu bringen.
FLUCHT VOM NIEDERRHEIN 1933 - 1945 Eine Ausstellung des Vereins Neue Geschichte im Alten Landratsamt 26. November 2017 - 11. März 2018

Veranstaltungen im IV. Quartal 2017 und Hinweise:



27.07.2017

WAZ Presseveröffentlichung

WAZ_27072017.jpg

Der Heimat-und Verkehrsverein Vluyn wahrt die Tradition

Sonja Volkmann/WAZ, Neukirchen-Vluyn



27.07.2017

RP Presseveröffentlichung

Ein Verein, der wachsende Mitgliederzahlen schreibt, das ist heutzutage nicht selbstverständlich. Hans Delihsen, Vorsitzender des Heimat- und Verkehrsvereins Vluyn, könnte also zufrieden sein.

Josef Pogorzalek, Neukirchen-Vluyn



14.06.2017

Mitgliederinformation für das 3. Quartal 2017

Liebe Mitglieder und Freunde,

in der politischen Diskussion um den Standort Vluyn der Bücherei hat der Heimat- und Verkehrsverein Vluyn eindeutig Position bezogen und sich für den Erhalt ausgesprochen. Zu einem lebendigen, urbanen Zentrum gehören nicht nur ein gutes Einzelhandels- und Dienstleistungs-angebot sondern auch Aufenthaltsqualität und ein erreichbares kulturelles Angebot im Zentrum.

Auf unsere Anfrage hin hatten CDU und SPD noch Anfang des Jahres erklärt, dass das Thema bisher noch nicht behandelt worden sei. Der Presseerklärung muss man jetzt anderes entnehmen. Auf unsere Argumente ist bisher nicht eingegangen worden; auch der von uns angeregte Dialog mit den Bürgern ist verweigert worden. Die bisher von der großen Koalition (die sich unter Ausschluss der Öffentlichkeit gebildet hat) genannten Gründe sind nicht überzeugend.

Besuchen Sie die entscheidende Sitzung des Stadtrates am 28.06.2017 um 17.00 Uhr im großen Ratssaal, Rathaus Hans-Böckler-Straße 26 und zeigen durch Ihre Anwesenheit das Interesse am Erhalt des Standortes und an einer öffentlich geführten Diskussion.

Veranstaltungen im III. Quartal 2017 und Hinweise:



04.05.2017

Presseveröffentlichung in der Rheinischen Post

Der Verein fürchtet ein "schleichendes Ausbluten" des Stadtteilzentrums und Nachteile für Vluyner Kinder und Jugendliche.